Thema

Das Thema unserer Modulanlage (z. Zt. über 50 Module) ist eine 2-gleisige nicht elektrifizierte Strecke in den 60er Jahren mit fester Blocksicherung und zwei angeschlossenen Endbahnhöfen, die aber auch über Umkehrschleifen umfahren werden können.

Seinen Anfang nahm der Bau im Jahre 1986 als beschlossen wurde, eine für Ausstellungen transportable, erweiterungsfähige und variable Anlage zu bauen. Es sollte eine Modulanlage sein, die für den Betrachter aus kurzer Distanz den Zugverkehr und die Details der Landschaft verfolgen läßt. Da von vornherein ein Austausch bzw. eine Erweiterung mit fremden Modulen nicht beabsichtigt war, konnte die verwendete stirnseitige Übergangsform der Module in einer Eigenentwicklung festgelegt werden. In den vergangenen Jahren ist die Anlage ständig gewachsen und läßt den Modulgedanken ganz aufleben.